0

Einsteigersicher: Plugin installieren

Grundsätzlich läuft die Installation eines Plugins in drei Schritten ab.

* Download und entpacken des Plugins
* Hochladen des ausgepackten Pluginslugins nach /wp-content/plugins
* Aktivierung des Plugins im Adminbereich.

Am Beispiel des Plugins Semmelstaz erkläre ich die Installation eines Plugins. Von Plugin zu Plugin kann es natürlich Unterschiede geben. Meist hat der Autor eine Installationsanleitung direkt auf seiner Seite veröffentlicht, oder diese liegt dem Plugin als Textdatei bei.

Anleitung Installation WordPress-Plugin
Auf der Seite des Autors steht das Plugin Semmelstatz als Zipdatei zum Download bereit.

Anleitung Installation WordPress-Plugin
Nach dem Download wird das Zip ausgepackt. Ich verwende dazu UltimateZip

Anleitung Installation WordPress-Plugin
Ich verbinde mich mit dem SCP-Client WinSCP und wechsle in das Verzeichnis /wp-content/plugins.

Anleitung Installation WordPress-Plugin
Das Hochladen der Datein geschieht sehr einfach per Drag&Drop.

Anleitung Installation WordPress-Plugin
Die Dateien werden kopiert.

Anleitung Installation WordPress-Plugin
Nach dem Hochladen wechsle ich in den Adminbereich von WordPress auf den Reiter Plugins.

Anleitung Installation WordPress-Plugin
In der Liste der Plugins suche ich das Plugin Semmelstaz und aktiviere es mit einem Klick.

Anleitung Installation WordPress-Plugin
Das Plugin ist aktiv, die Statistiken werden generiert.

7 thoughts on “Einsteigersicher: Plugin installieren

  1. M.Neuber - November 7, 2006 at 2:34 pm

    Vielen Dank für dies Hinweis ich teste gerade das Teil. Sieht sehr gut aus, kannte ich noch nicht.

    Reply
  2. Ralf - November 8, 2006 at 5:53 pm

    Vielen Dank, Herr Neuber. Das Hochladen von Semmelstatz in Eigenregie hat wunderbar funktioniert.

    Und nun kommt ch counter dran…

    Reply
  3. Ferdinand - November 11, 2006 at 10:55 pm

    Hi Martin und Ralf, ich kann eure Seite seit ein paar Stunden nicht erreichen. Was ist denn da los?

    Reply
  4. Ralf - November 11, 2006 at 11:02 pm

    Hallo Ferdinand, Du hast recht und ich komme selbst nicht auf meine Seite. Keine Ahnung, was da los ist.

    Reply

Leave a Reply